Nærøyfjord im Norwegen-Lexikon

In der Kommune Aurland im Westen von Norwegen befindet sich das Nærøyfjord. Es hat eine Länge von etwa 17 km und ist ein Seitenarm des Sognefjord. Zugleich ist es mit einer Breite von teilweise 300 m das schmalste Fjord weltweit. Es ist ein sehr beliebtes Touristengebiet aufgrund der spektakulären Landschaft. Ebenfalls wie auch das Geirangerfjord, wurde das Nærøyfjord im Jahr 2005 in die Liste des Weltnaturerbes der UNESCO aufgenommen. Schiffstouren sind im Nærøyfjord sehr beliebt. Den Schiffen ist es strengsten verboten, in den Engstellen des Fjord das Horn zu benutzen, aufgrund der Steinschlaggefahr. Die Impulsanten Felsenwände mit einer Höhe von 1700 m prägen das Fjord. An den Flachgeländen entlang des Ufers befinden sich einige kleine Siedlungen welche nur über das Wasser erreichbar sind. Aufgrund der spektakulären Natur werden hier gerne Fahrradtouren und auch Wanderungen angeboten. Einige Veranstalter haben sich darauf spezialisiert, mehrtägige Schiffstouren durch die bekanntesten Fjorde von Norwegen anzubieten, darunter auch das Nærøyfjord. Diese Touren sind sehr beliebt und auch sehr sehenswert bzw. empfehlenswert.

In diesem Artikel wird das Thema Nærøyfjord behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum