Rallarvegen im Norwegen-Lexikon

Rallarvegen ist ein Weg, der entlang der Bergenbahn (Bahnverbindung von Oslo nach Bergen) über die Hardangervidda führt. Ende des 19. Jahrhunderts wurde durch das Parlament in Norwegen beschlossen, dass zwischen dem heutigen Oslo und Bergen eine Bahnstrecke errichtet werden soll. Um dies umsetzen zu können mussten inmitten der Berge erstmals ein Weg errichtet werden um die Arbeiter und das Material an den Ausgangspunkt zu befördern. Nach Fertigstellung der Bahnstrecke wurde der Weg weiterhin benutzt. Heute ist dies ein sehr beliebter Radweg in Norwegen. Der Rallarvegen ist während den Sommermonaten zwischen Juli und September befahrbar, Voraussetzung dass der Schnee komplett weggeschmolzen ist. Um die Route komplett zu fahren benötigt man etwa zwischen 1-3 Tage, je nach Verhältnissen, Ausdauer und Laune. Inbegriffen in der Tour sind wunderschöne Einblicke in die Natur von Norwegen. Pausen können an verschiedenen Haltepunkten eingelegt werden. Hierzu bieten auch die Ortschaften verschiedenen Aktivitäten, wie z. B. ein Museumsbesuch an. Der Weg ist mit Ausnahmen für Autos gesperrt. Diese Ausnahmen werden für Bewohner und Arbeiter ausgestellt, die darauf angewiesen sind. Fahrräder bzw. Mountainbikes können von den zahlreichen Veranstaltern gegen eine Gebühr ausgeliehen werden. Wichtig ist nur eine feste Kleidung dabei zu haben, es handelt sich hierbei um ein Hochgebirge in der jederzeit hohe Temperaturschwankungen oder Wolkenbrüche stattfinden können. Alternativen sind die Durchquerung mit dem Zug oder der Fähre.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Amtssprache: Norwegisch
Hauptstadt: Oslo
Einwohnerzahl: ~4,7 Mio.
Fläche: 385.199 km²
Währung: Norw. Krone
Nationalfeiertag: 17. Mai
Zeitzone: UTC+1
Kfz-Kennzeichen: N
Internet-TLD: .no
Telefonvorwahl: +47